Vögel flie­gen über die Stadt

Die­se Idee kommt von unse­rem Leh­rer Kars­ten Habig­horst.

Vögel flie­gen über die klei­ne oder gro­ße Stadt, vie­le Vögel zieht es dort­hin, weil es immer etwas zu fut­tern gibt: das gan­ze Jahr über sind es Spat­zen, Amseln und Tau­ben, im Som­mer Schwal­ben und Mau­er­seg­ler am Him­mel und im Win­ter kräch­zen oft rie­si­ge Scha­ren von Krä­hen, die aus dem kal­ten Wei­ten des Ostens zu uns kom­men.

Für die­ses Bild erhält das Blatt eine hell­blaue Grund­far­be. 10 cm am unte­ren Bild- Rand wer­den nicht bemalt, sie blei­ben weiß.

Im wei­ßen Rand begin­nend und dar­über hin­aus bis etwa 10 cm in die blaue Flä­che hin­ein zeich­nest du eine Stadt mit vie­len Häu­sern, Wol­ken­krat­zern und Kirch­tür­men, mit Fens­tern und Türen und Dächern mit Dach­zie­geln.

Mit ver­schie­den­far­bi­gen Ölkrei­den wird alles nach Lust und Lau­ne bunt leuch­tend bemalt.

In den hell­blau­en Him­mel zeich­nest du die Umris­se eines flie­gen­den Voge,l nimm dazu wie­der den schwar­zen Stift. Dann malst du auch den Vogel nach dei­ner Vor­stel­lung mit Ölkrei­de aus.

Und nun lass die Vögel über dei­ner wun­der­ba­ren Stadt flie­gen! Herr­lich!