Der Yael Nie­mey­er Kunst­preis wird ein­mal jähr­lich aus­ge­schrie­ben und ist mit ins­ge­samt 3000,00 € dotiert. Zur Teil­nah­me sind alle Künst­le­rin­nen und Künst­ler auf­ge­ru­fen,  die 2019 zwi­schen 16 und 25 Jah­re alt sind und in der Stadt Bie­le­feld und in den Krei­sen Güters­loh, Her­ford und Lip­pe ihren Wohn­sitz haben und in den genann­ten Kom­mu­nen ange­mel­det sind. Jeder Teil­neh­mer gibt maxi­mal 1 Kunst­werk ab.  Die­ses kann auch mehr­tei­lig sein. Ein For­mat sowie The­ma sind nicht vor­ge­ge­ben. Die Arbeit muss aus den fol­gen­den Dis­zi­pli­nen stam­men:

  • Zeich­nung
  • Male­rei
  • Foto­gra­fie
  • Bild­haue­rei
  • Kera­mik
  • Video/Film
  • Instal­la­ti­on

Mischun­gen sind mög­lich. Die Prei­se: 1. Preis 1.500,00 €  /  2. Preis 1.000,00 €  /   3. Preis 500,00 €
Die Ori­gi­na­le sind bis Frei­tag, 15.11.2019, 13 Uhr, beim Lei­ter der Spar­te Kunst, Musik und Kunst­schu­le Bie­le­feld, Burg­wie­se 9, 33602 Bie­le­feld abzu­ge­ben.
Die­ser notiert Name, Geburts­da­tum,
Wohn­ort (Per­so­nal­aus­weis) und die Anga­ben zum Kunst­werk.
In der anschlie­ßen­den Jury­sit­zung wer­den die Arbei­ten unter Wah­rung der Anony­mi­tät der Teil­neh­mer bewer­tet. Die bes­ten Wer­ke prä­sen­tiert die Musik- und Kunst­schu­le Bie­le­feld in einer gro­ßen Aus­stel­lung. Die Preis­ver­lei­hung erfolgt mit der Eröff­nung der Aus­stel­lung am Sonn­tag, 1. Dezem­ber 2019.
Die Jury setzt sich aus nam­haf­ten Kunst­sach­ver­stän­di­gen zusam­men.
Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen.

Die Jury:
Andre­as Beau­g­rand, Fach­hoch­schu­le Bie­le­feld
Axel Dürr,  Bodel­schwingh-Gym­na­si­um Bie­le­feld
Chris­tia­ne Heu­win­kel, Kunst-Forum Her­mann Sten­ner
Hen­ri­ke Mund, Kunst­hal­le Bie­le­feld
Inga Michae­lis, Street Art Work Güters­loh
Alex­an­dra Sonn­tag, Künst­le­rin, Her­ford
Diet­rich Schul­ze, Musik- und Kunst­schu­le Bie­le­feld

Wei­te­re Infos: www.yael-kunstpreis.de