GOTA: "Greatest Of Them All" ist ein Projekt für Tänzer, Sänger und Musiker. Sie wollen sich ein Jahr lang mit den Beatles beschäftigen. Das Ergebnis könnte auch in Bielefeld zu sehen sein - wenn genug Geld zusammen kommt

Bielefeld. Hinter GOTA verbirgt sich ein neuartiges Ensembleprojekt der Musik- und Kunstschule. Johannes Strzyzewski, Leiter der Musik- und Kunstschule, hatte die Idee mit zehn Tänzerinnen, 30 Musikern und Musikerinnen aller Stilrichtungen mit verschiedensten Instrumenten ein Mega-Ensemble zu gründen und sich mit Unterstützung von Profis ein Jahr lang an eine Musik zu wagen, die bis heute alle Rekorde der Musikbranche gesprengt, und das 20. und 21. Jahrhundert musikalisch, politisch und gesellschaftlich entscheidend geprägt hat. Die Musik der Beatles.

 

Hier findet Ihr das Projektvideo zum GOTA-Ensemble:

https://www.youtube.com/watch?v=spA99iI6jyk&t=29s

Besondere Lernleistung: Die Musik- und Kunstschule richtet mit dem Max-Planck-Gymnasium einen Projektkurs für Oberstufen-Schüler ein. Die Leistung kann mit in die Abi-Wertung einfließen

Von Ariane Mönikes - Bielefeld. Im Abi kommt niemand dran vorbei. Wer sich nicht in Mathe prüfen lässt, muss zwischen Chemie, Physik und Biologie wählen. Für viele eine Qual. Es gibt aber auch Lichtblicke. Dass in NRW angehende Abiturienten mittlerweile auch die Chance haben, ihren Fächerkanon um eine besondere Lernleistung zu erweitern, die wie ein fünftes Abiturfach gewertet wird, wissen nur wenige.

Die Musik- und Kunstschule (MuKu) richtet im kommenden Schuljahr in Kooperation mit dem Max-Planck-Gymnasium einen Projektkurs ein, den die Bezirksregierung Detmold für die Qualifikationsphase jetzt anerkannt hat.

Weiter zum Artikel der NW

Für Ensembleprojekt GOTA kann man eine Note im Abi bekommen

„Greatest Of Them All" lautet das Motto für das neue Ensembleprojekt der Musik- und Kunstschule. Dieses Ensemble ist besonders interessant für Schüler, die nach den Sommerferien in Bielefeld die Klasse 11 eines Bielefelder Gymnasiums oder die Klasse 12 einer Bielefelder Gesamtschule besuchen. Denn für diese Schüler hat die Bezirksregierung GOTA als Projektkurs für die Q1 anerkannt. Das heißt, die teilnehmenden Sänger und Musiker bekommen für ihre Leistung nach erfolgreichem Abschluss eine entsprechende Zensur in ihrem Schulzeugnis und können diese auch als 5. Abiturfach mit in Ihre Schullaufbahn einbringen.

Weiteres Kooperationsprojekt mit den Max-Planck-Gymnasium

Schüler die in Bielefeld die Q1 der gymnasialen Oberstufe besuchen können die Teilnahme bei "Greatest Of Them All" als Projektkurs in ihre Schullaufbahn einbringen. Dazu gibt es eine Kooperation des MPG, an dem die Studienrätin Andrea Schwager die schulische Leitung für das Projekt übernommen hat, mit der Musik- und Kunstschule. Es können aber auch Schüler der anderen Gymnasien teilnehmen und die Anerkennung als Projektkurs beantragen.

Schüler die GOTA als Projektkurs durchführen, beginnen bereits im September 2017 mit einer Vorbereitungsphase. In dieser Phase erforschen die Schüler die Begebenheiten und Hintergründe, die zu dem Phänomen der damaligen Beatlemania geführt haben und bis in die heutige Zeit hinein wirken.

Zum Ende muss jeder der Projektkursteilnehmer einen individuelle Arbeit, zum Projekt z.B. in Form eines schriftlichen Beitrages, erstellen.

Die Ergebnisse des Projektkurses können auch zur Grundlage einer besonderen Lernleistung werden, die als 5. Abiturfach in die Abiwertung eingebracht werden kann (vl. §17 APO-GOSt).

Fahrt zum europ. Musikfestival / Anmelden ab sofort bis zum 31. Mai

Die Musik- und Kunstschule startet wieder ein neues Ensemble-Projekt unter der Leitung von Johannes Strzyzewski. Das Motto lautet diesmal: „The Greatest Of Them All“ (GOTA). Du kannst dich ab sofort ab sofort bis zum 31. Mai zur Teilnahme anmelden.

Wieder können ca. 10 Tänzer/innen und 20 bis 30 Musiker/innen bzw. Sänger/innen mitmachen, wieder nimmt das Ensemble am kommenden europäischen Musikfestival teil. Diesmal findet das europäische Musikfestival in Holland statt. Geprobt wird von Oktober 2017 bis Mai 2018 jeden Freitag von 16 Uhr bis 18 Uhr in der Musik- und Kunstschule.

Hier kannst du das Anmeldeformular für die Mitwirkung im Ensemble und die Teilnahme am europäischen Musikfestival als PDF runter laden. 

Hier kannst du den Antrag auf Anerkennung als Projektkurs für deine Schullaufbahn als PDF downloaden. Du musst dir diesen Antrag von deiner Schule genehmigen lassen.

Hast du dazu Fragen, ruf' mich an: Johannes Strzyzewski Tel: 51-6675

Das einfussreichste Jahrzeht des 20. Jahrhunderts als Ensembleprojekt

Die Musik der Beatles hat die Welt verändert. Von 1962 bis 1969 haben die 4 Fabs nicht nur die Musik verändert, sie haben Veränderungen, in der Politik, dem englischen Königshaus, der Tonstudiotechnik, der Friedensbewegungen, der Mode, der Frisuren, der Religion rund um den gesamten Globus nach sich gezogen.

Die Beatles dominierten mit ihren Songs über ein Jahrzenht sämtliche Hitlisten der Welt. Die letzten sechs oder sieben Alben der Beatles haben Geschichte geschrieben und setzen neue künstlerische Maßstäbe für die Popmusik. Im Tonstudio entwickelten sie neue Aufnahmetechniken und nahmen Einflüsse aus anderen Kulturen in ihre Musik mit auf. Waren es zum Zeitpunkt des Durchbruchs noch vorwiegend sog. Lovesongs. So beschäftigten sich die vier Musiker in der Spätphase fast nur noch mit politischen, gesellschaftlichen religiösen und philosophischen Themen.

"Greatest Of Them All". Unter diesem Motto wird ein Projektensemble gegründet, das sich den Songs der Beatles widmet. Arrangiert für Sänger, Orchesterinstrumente und Band, begleitet von Tänzern, die das Projekt um eine visuelle Dimension bereichern. Im Mai 2018 nimmt die Gruppe am europäischen Musikfestival teil. Danach wird die Musik im Tonstudio aufgenommen und abschließend gibt es ein großes Konzert in der Rudolf-Oetker-Halle.

Bei diesem Konzert sollen auch andere Ensembles auftreten, die spannende Versionen der Beatles Lieder beisteuern wollen.