Haben Sie sich schon mal vorgestellt, wie es wäre, tot zu sein? Nein? Wir aber! Und wir sind auf überraschende Vorstellungen und Ideen gestoßen, die nicht nur für das Dasein nach dem Tod von Bedeutung sein könnten. Die Figuren im Stück ringen mit sich, mit ihrem Schicksal und wohl oder übel mit ihren Leidensgenossen. Fast, wie im wirklichen Leben. Am Ende haben Sie vielleicht sogar noch Botschaften - "Nachrichten an die Welt", die da heißen könnten: "Das Leben ist keine Generalprobe"- oder auch ganz anders.

Sensibel, atmosphärisch, nicht moralisierend sondern provozierend und manchmal vielleicht verstörend, nähert sich das Ensemble diesem sperrigen und tabuisiertem Thema. Lassen Sie sich überraschen, berühren und bereichern.

Karten können ab jetzt im Sekretariat der MuKu erworben werden.

Die Vorstellungen finden am 10. , 11. und 12.03. um jeweils 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) statt

Ort: Raum 504 Nebengebäude der Musik- und Kunstschule Bielefeld